Mobilität ist ein entscheidender Faktor dafür, wie attraktiv ländliche Räume als Wohn- und Arbeitsorte sind. Im Projekt „Innovative Verkehrskonzepte“ erarbeitet die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH gemeinsam mit der Mobilitätswerk GmbH und Vertretern der Kommunen konkrete Ideen, wie das bestehende Verkehrsangebot nutzerfreundlicher, emissionsärmer, innovativer und wirtschaftlicher gestaltet werden kann. Der Chemnitzer Norden steht dafür Modell. Wir analysieren die Situation in fünf Kommunen entlang der Zwickauer Mulde, daher auch „muldental-mobil.de“. Ziel unseres Projektes ist die Entwicklung innovativer Mobilitätsansätze auf Basis einer Bestands- und Bedarfsanalyse.

Integrierte Mobilitätskonzepte bieten einen erfolgsversprechenden Ansatz, den verkehrsbedingten CO2-Ausstoß zu senken und der Bevölkerung bedarfs- und nutzergerechte Angebote zur Bewältigung von Alltags- oder Pendlerwegen sowie zum Schüler- und Freizeitverkehr zu machen. Vor diesem Hintergrund soll das Projekt Hilfestellungen und Empfehlungen für Verwaltung, Unternehmen, Verkehrsverbünde und Mobilitätsdienstleister bieten.

Partner im Projekt sind:

Unser Projekt lebt davon, den Austausch mit allen Partnern sowie den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort herzustellen. Wir möchten wissen, wie Sie die Mobilität vor Ort einschätzen, welche Anregungen Sie für ein verbessertes Angebot haben und wo Sie Bedarf für neue Ideen sehen. Aus Ihren Ideen werden Ansätze entwickelt, die wir gemeinsam mit Ihnen im Sommer 2021 in Bürgerinnen- und Bürgerworkshops diskutieren wollen.

Dazu können Sie Ihre Vorschläge, Anregungen und Hinweise in einer interaktiven Karte eintragen. Wie das funktioniert, sehen Sie hier:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt unter Einhaltung der geltenden Bestimmungen gemäß DSGVO.